ÖFFNUNGSZEITEN - OPENING HOURS

Die historische Stätte des Fremantle Prison (Gefängnis von Fremantle) ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, mittwochs und freitags außerdem länger in den Abend hinein.

Das Gefängnis ist nur am Karfreitag und ersten Weihnachtsfeiertag geschlossen.

Führungen finden täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr statt.


Parkmöglichkeiten - PARKING OPTIONS


Ein gebührenpflichtiger Parkplatz für über 60 Fahrzeuge befindet sich direkt neben der historischen Stätte des Fremantle Prison in The Terrace, erreichbar über Fothergill Street. Ein weiterer gebührenpflichtiger Parkplatz befindet sich am unteren Ende der Fairbairn Ramp, erreichbar über Parry Street. Zwei Busparkplätze befinden sich direkt vor dem Gefängnis, zwei weitere in Parry Street. Beide Parkplätze sind gebührenpflichtig und werden von der Stadt Fremantle verwaltet.

Wir empfehlen, für Ihren Besuch im Gefängnis mindestens drei Stunden Parkzeit einzuplanen.

 
INFORMATIONEN ÜBER DIE HISTORISCHE STÄTTE DES FREMANTLE PRISON

Die ersten von fast 10.000 männlichen Sträflingen wurde 1850 als Arbeiter in die Gegend gebracht, um die Kolonie am Swan River aufbauen zu helfen. Ihr erstes Projekt war der Bau ihres eigenen künftigen Heims, des „Convict Establishment“, das später in Fremantle Prison umbenannt wurde.

Das Fremantle Prison wurde 1991 geschlossen, wurde bis dahin aber 136 Jahre lang ununterbrochen als Ort des Freiheitsentzugs und der Bestrafung genutzt. Die historische Stätte des Fremantle Prison ist heute die wichtigste Kulturerbestätte Westaustraliens, die jedes Jahr von hunderttausenden Menschen besucht wird. Das Fremantle Prison wurde 2010 als erstes Gebäude in Westaustralien in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Es ist eine von elf Stätten, die zusammen Australiens Weltkulturerbe von Sträflingsstätten bilden.

 
TORWÄCHTERSTUBE - PRISON GATEHOUSE

 Ehe die Anlage 1991 als funktionierendes Gefängnis geschlossen wurde, bekamen nur Besucher von Insassen die Torwächterstube des Fremantle Prison auf dem Weg zu den Besucherräumen kurz zu Gesicht. Heute ist die Torwächterstube ein Ort der Erkundung.

  • Besuchen Sie die Ausstellungen im VISITOR CENTRE (BESUCHERZENTRUM) und CONVICT DEPOT (STRÄFLINGSLAGER).
  • Sehen Sie die aktuelle Ausstellung in der PRISON GALLERY (GEFÄNGNISGALERIE).
  • Entdecken Sie die historischen Artefakte des Gefängnisses im COLLECTION STORE (SAMMLUNGS-LAGER).
  • Durchstöbern Sie im GIFT SHOP (SOUVENIRLADEN) die große Auswahl an einzigartigen Souvenirs mit Gefängnismotiven und von Häftlingen angefertigten Produkten.
  • Genießen Sie im CONVICT CAFE (STRÄFLINGSCAFE) eine Erfrischung oder Mahlzeit.

Außerhalb des Torwächter-Komplexes ist das Gefängnis nur im Rahmen von Führungen zugänglich.

Führung „Convict Prison“ (Sträflingsgefängnis)
Entdecken Sie die Geschichte des einzigen westaustralischen Gebäudes auf der Liste des Weltkulturerbes von seinem Bau in den 1850er Jahren bis zum Ende der Sträflingszeit 1886. Finden Sie heraus, warum fast 10.000 Männer aus Großbritannien hierher verfrachtet wurden, wie sie ihr eigenes Gefängnis bauten und die Zukunft Westaustraliens formen halfen. Entdecken Sie unsere Geschichte in ihren Geschichten.

Beginn: Täglich zu jeder vollen Stunde zwischen 10:00 und 17:00 Uhr
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

  •   Für Rollstühle nicht geeignet

Führung „Behind Bars“ (Hinter Gittern)
Treten Sie ein, sitzen Sie ein und erkunden Sie die Geschichte des Fremantle Prison als Hochsicherheitsgefängnis zwischen 1887 und 1991. Finden Sie heraus, wie ein von Sträflingen gebautes Gefängnis zur wichtigsten Männer-, Frauen- und Kinderhaftanstalt Westaustraliens wurde. Treten Sie im Hauptzellenblock und in den Hofgangarealen eine Reise in die Vergangenheit an. Erfahren Sie mehr über den Tagesablauf der Häftlinge und das echte Leben hinter Gittern.

Beginn: Täglich zu jeder vollen Stunde zwischen 10:30 und 16:30 Uhr
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

Führung „True Crime“ (Wahre Verbrechen)

Gewinnen Sie einen Einblick in die kriminelle Gedankenwelt. Hören Sie die wahren Geschichten einiger der berüchtigtsten Insassen des Gefängnisses und finden Sie heraus, wie ihre Verbrechen die Gesellschaft in Bann hielten. Von Bushrangern, Dieben und Mördern bis hin zu Serienmördern, Bankräubern und Ausbruchskünstlern – begleiten Sie unsere Führer/-innen durch 140 Jahre westaustralischer Sträflingsgeschichte.

Beginn: Täglich zu jeder vollen Stunde zwischen 11:45 und 16:45 Uhr
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

  •    Zu 80 % barrierefrei
  •    Für Kinder unter 10 Jahren nicht empfohlen

Tunnel-Führung – Buchung unbedingt erforderlich
Steigen Sie etwa 20 Meter unter das Gefängnis hinunter und erkunden Sie ein von Häftlingen gebautes Labyrinth von Tunneln. Unsere Führer/-innen nehmen Sie erst zu Fuß durch die trockenen Teile des Tunnelsystems, ehe Sie in den Sträflingskähnen nachgebauten Booten die unterirdischen Kanäle entdecken.

Beginn: Täglich um 9:00, 9:45, 10:40, 12:20, 13:40, 14:40 und 15:25 Uhr || Vorbehaltlich Verfügbarkeit
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten

Teilnehmer/-innen an der Tunnelführung:

  • müssen körperlich fit und gesund sein
  • müssen ohne Hilfe Steigungen bewältigen können
  • müssen die Bedingungen dieser Führung verstehen und Anweisungen unserer Mitarbeiter/-innen befolgen können
  • müssen ein Körpergewicht von mindestens 40 und höchstens 140 kg haben
  • dürfen nicht unter Höhen- oder Platzangst leiden
  • müssen Socken mitbringen oder tragen
  • müssen nüchtern ankommen (ein Atemalkoholtest ist verpflichtend)

Das Mindestalter beträgt 12 Jahre. Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren müssen von einem/einer Erwachsenen (über 18 Jahren) begleitet werden. Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren können ohne Begleitung Erwachsener an der Führung teilnehmen, müssen aber von einem Elternteil oder Vormund eine Erklärung unterschreiben lassen.

Besucher/-innen müssen vor der Teilnahme an der Tunnel-Führung die folgende Erklärung ausfüllen und unterschreiben (gedruckte Exemplare sind auch vor Ort erhältlich).

Torchlight-Führung im Schein von Taschenlampen – Buchung unbedingt erforderlich
Die Wände des Gefängnisses sind voller Geschichten von Einsamkeit, Schmerz und Leid, von fehlgeschlagenen Hinrichtungen, und unschuldig Eingekerkerten und Bestrafungen Schuldiger. Begleiten Sie unsere Führer/-innen durch die Dunkelheit und lassen Sie sich von ihren finsteren, gruseligen Geschichten unterhalten.

Beginn: Mittwoch- und Freitagabend ab 18:30 Uhr || Vorbehaltlich Verfügbarkeit
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten

  • Für Kinder unter 10 Jahren nicht empfohlen

PREISE DER FÜHRUNGEN
01. Juli 2017 – 30. Juni 2018

 

Erwachsene

Ermäßigung oder Gruppe

Kind

(4 – 15 Jahre)

Familien
(2 Erw. + 2 oder 3 Kinder)

Tagesführungen des Fremantle Prison
Convict Prison oder Behind Bars oder True Crime

21,00 $

18,00 $

11,50 $

59,00 $

Tagesführungen – Paket
Auswahl aus zwei Tagesführungen des Fremantle Prison

30,00 $

27,00 $

20,50 $

95,00 $

Tagesführungen – 3-er-Paket

39,00 $

36,00 $

29,50 $

131,00 $

Tunnel-Führung

60,00 $

50,00 $

40,00 $*

180,00 $

Torchlight-Führung

27,00 $

23,00 $

17,00 $

79,00

** Umfasst die Führungen „Convict Prison“ (Sträflingsgefängnis), „Behind Bars“ (Hinter Gittern) und „True Crime“ (Wahre Verbrechen)
* Kinder müssen mindestens 12 Jahre alt sein, um an der Tunnel-Führung teilnehmen zu können

 

ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN

Das Fremantle Prison akzeptiert Zahlungen in bar, per Geldkarte (EFTPOS) oder Kreditkarte (Visa oder Mastercard). Gebuchte Führungen müssen im voraus bezahlt werden. Karten sind nicht übertragbar und nicht erstattungsfähig.

 

EINTRITTSBEDINGUNGEN

  1. Besucher/-innen des Fremantle Prison werden darauf hingewiesen, dass die Wege nicht immer eben sind. Bitte gehen Sie vorsichtig.
  2. Kein Eintritt ohne Schuhe oder Hemd.
  3. Das Fremantle Prison übernimmt keine Haftung für etwaige Verluste, Personen- oder Sachschäden, die aufgrund eines Besuchs oder auf dem Gelände entstehen.
  4. Voraussetzung für den Eintritt ist, dass Besucher/-innen alle Warnschilder beachten und die Anweisungen von Führer/-innen oder anderen Mitarbeiter/-innen des Fremantle Prison befolgen.
  5. Das Fremantle Prison behält sich das Recht vor, Führungen, Ausstellungen oder Veranstaltungen zu ändern, schließen oder stornieren. In diesem Fall werden Karten im alleinigen Ermessen des Fremantle Prison rückerstattet oder umgetauscht.
  6. Karten sind bis zum Ende des Besuchs des Fremantle Prison aufzubewahren.
  7. Das Fremantle Prison behält sich das Recht vor, Besucher/-innen den Zugang zu verweigern oder sie vom Gelände zu entfernen, wenn sie ein öffentliches Ärgernis darstellen, leichtsinnig handeln oder Anweisungen der Mitarbeiter/-innen oder Schilder nicht befolgen.
  8. Karten sind nicht erstattungsfähig und nicht übertragbar.\
  9. Beim Kauf oder bei der Abholung von Karten ist gegebenenfalls ein gültiger Ermäßigungsausweis vorzulegen.